Die faszinierende Welt des Segelns

Wie auch immer der Traum des Segelns aussieht, die unendliche Freiheit der Meere,
die sportliche Regatta, das geruhsame Segeln auf einem Binnensee,
die Landshuter Segler verwirklichen diesen Traum.
Und dies seit über 30 Jahren.
Das Besondere des Vereins: 
man muss nicht segeln können. Engagierte Übungsleiter, erfahrene Segler und moderne Konzepte gewährleisten eine gute Ausbildung.
Auf sogenannten Optis
erlernen schon die Jüngsten Wind und Wellen zu beherrschen. 
Der  Vilstalstausee ist ihr Segelrevier. 
Vereinseigene Boote
am Chiemsee stehen den „großen “ Seglern zur Verfügung. Gerne geben Vereinskameraden Hilfe und Anleitung. So ist ein lebendiges Vereinsleben garantiert.
Jeden ersten Mittwoch
(jedoch nicht im Januar) im Monat dient die Gaststätte zur Insel als Vereinslokal.
Hier bespricht man Törns und gemeinsame Fahrten, hört manchmal Vorträge,
 tauscht Erfahrungen aus oder unterhält sich ganz einfach beim Bier. 

 
Man darf das Schiff nicht an einen einzigen Anker und das Leben nicht an eine einzige Hoffnung binden.
(Epiktet (um 50 – 138 n. Chr.)

Die Vereinigung Landshuter Segler e.V.

 

    „Wichtige Neuigkeiten“     

29.10.2020

Sehr geehrte Segler und Seglerinnen,

!!! Auf Grund der am 29.10.2020 von der Bayerischen Staatsregierung bekanntgegebenen „Corona-Maßnahmen“ dürfen geplante Aktivitäten und Veranstaltungen zu unserem großen Bedauern nicht mehr stattfinden.

1) Der Clubabend am 04.11.2020 19:00 Uhr im Ochsenwirt ist abgesagt.

2) Das Kapitänsdinner am 28.11.2020 19:00 Uhr im Ochsenwirt ist abgesagt. 

Alle weiteren Termine bleiben bis auf weiteres bestehen. !!!

 

Wir werden unsere Aktivitäten an die jeweilige Lage anpassen. Somit stehen alle Termine ab dem 01.12.2020 unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit

Änderungen werden auf der Website bekannt gegeben.

Zur Erinnerung:

· Das Einwintern am Vilstalstausee am 31.10.2020 findet statt.

Michael Gilles

1. Vorstand


 

03.10.2020

Sehr geehrte Segler und Seglerinnen,

 

!!! Der Clubabend am 04.11.2020 findet aufgrund der Schließung „unserer Insel“ am 30.09.2020 nun vorübergehend im Ochsenwirt statt. 

. Wir haben uns für dieses Lokal entschieden, weil es ausreichend Parkmöglichkeiten bietet. !!!

 

Die Art und Weise und ob wir uns treffen dürfen, hängt von den Inzidenzzahlen ab.
Aus diesem Grund bitten wir Sie/Euch um Verständnis, dass wir erst sehr kurzfristig konkrete Angaben zur
Umsetzung der Treffen geben können. Die Termine stehen allerdings definitiv fest.
Beachten Sie/ beachtet bitte, dass es im Extremfall zur Absage der einzelnen Veranstaltungen kommen
kann.
Zur Erinnerung:
· Helfer für das Einwintern am Vilstalstausee am 31.10.2020
· Anmeldung zum Skipper Training 2021
Bitte bis 07.10.2020 bei Jugendwart Dr. Meesters melden unter
jugendwart(at)vereinigung-landshuter-segler(dot)de!
· Helfer für das Einwintern der Jadwiga (Termin ist noch offen)
Bitte bis 14.10.2020 beim Fahrtenwart Hanns Ebner melden unter
fahrtenwart(at)vereinigung-landshuter-segler(dot)de!
· Anmeldung zum Kapitänsdinner
Bitte baldmöglichst, spätestens bis 21.11.2020 anmelden bei Schriftführerin Iris Pöll unter
schriftfuehrer(at)vereinigung-landshuter-segler(dot)de! Die Anmeldungen werden chronologisch aufgenommen.

 

Iris Pöll

Schriftführerin


20.06.2020

Sehr geehrte Segler und Seglerinnen,

wir wenden uns in dieser krisenhaften Zeit erneut an Sie/ Euch,

um Sie/ Euch darüber zu informieren, was die neu von der Regierung erlassenen Maßnahmen für unsere Vereinstätigkeit bedeuten.

Unsere Clubabende können nunmehr wieder stattfinden, wir bitten aber alle diejenigen die gerne kommen würden, vorab auf der Website nachzusehen.

Der Ausbildungs- und Trainingsbetrieb findet in etwas eingeschränkter Form (z.B. max 20 Personen, Hygienemaßnahmen und Nutzungseinschränkungen des Vereinsheims) wieder statt.

Der Charterbetrieb für die Vereinsboote „Jadwiga“ und Dyas ist seit 07.06.2020 bzw. 13.06.2020 wieder möglich.

Das Auswintern der Boote am Vilstalsee ist am 19.06.2020 erfolgt. Somit kann auch die Jugendausbildung wieder starten.

Wir wünschen allen eine schöne „Restsaison“, bei hoffentlich guter Gesundheit.

Für den Vorstand

Michael Gilles

1. Vorstand