Fahrtensegler Pokal

Fahrtensegler Pokal 2019

Am 07. September fand die letzte Wettfahrt zur diesjährigen Chiemseemeisterschaft beim Segelclub Breitbrunn statt.

Fahrtensegler Pokal 2018

Die Entscheidung zum Fahrtenseglerpokal 2018 ist beim "Drei-Buchten-Törn" des Segelclubs Breitbrunn gefallen.

Fahrtensegler Pokal 2017

Als fünfte Wettfahrt zum Fahrtenseglerpokal wurde der Drei Buchten Törn des Segelclubs Breitbrunn, die 7. Wettfahrt der


Hafentrophy Seebruck 2019

Zur 41. Hafentrophy Seebruck gingen am Samstag 6.Juli 117 Boote an den Start zum Dreieckskurs über den Chiemsee. Darunter waren auch fünf Schiffe unseres Vereins: Anton Schwaiger diesmal mit Vorschoter Helmut Schwaiger, Rüdiger Meesters (mit Michael Koller, Knut Hildebrand und Jungsegler Yani), Reinhard Greif (mit Stefan Gruber), Michael Gilles (mit Iris Pöll) und Christoph Gruber (mit Gabi Gruber und Barbara Hölzer). Höchsten Respekt für unsere Vorstände Michael und Iris, die sich zum ersten Mal als Crew und auch beide zum ersten Mal auf der Sprinta 70 an den Start machten. Schade, daß sich keine Crew für die Jadwiga fand und unser Vereinsboot bei der Regatta des Heimathafens im Hafen blieb.
 
Am Start wehte der Wind noch schwach bis gar nicht aus wechselnden Richtungen, so daß es immer wieder Situationen gab, bei denen einige Schiffe im Regattafeld im Bewegung waren und andere aber in der Flaute einparkten. Dies änderte sich so ab der Hälfte des ersten Bahnschenkels, da steigerte sich der Wind auf 3 - 4 Bft aus West, so daß hier auf dem Halbwindkurs bis zur ersten Tonne dann doch der Gennaker noch zum Einsatz kann. Die Kreuz von der 1. Tonne vor der Achenmündung bis zur Tonne östlich Fraueninsel wurde mit Böen bis 5 Bft dann ein hartes Stück Arbeit und das Feld zog sich jetzt auch deutlich auseinander. Zurück ging es dann auf einem Fast-Halbwindkurs mit ordentlichen Tempo - und einigen Sonnenschüssen - nach Seebruck, wo mit Hafenkonzert und Freibier nach ca. zweieinhalb Stunden Wettfahrt der Lohn für die harte Arbeit der Segler wartete.

In der Wertung zur Chiemseemeisterschaft segeln alle unsere Schiffe in der Gruppe der "Racer" (Kielyachten LüA < 9,0 m, insgesamt 24 Teilnehmer). Hier belegte die Crew Gruber mit der Dehler 25 CR den 6. Rang (02:25:07 berechnete Zeit) und die Crew Schwaiger mit der Friendship 26 den 14. Rang (02:30:30), die weiteren Vereinkollgen reihten sich dahinter ein.

 

Damit bleibt das Rennen um den VLS-Fahrtenseglerpokal nach bisher drei Wettfahrten weiter spannend, die nächste Punkte werden am 20.Juli beim Sundown-Race des YCG vergeben, bevor nochmal zwei weitere Regatten der Chiemseemeisterschaft am Programm stehen.

 

Einen schönen Bericht und alle Ergebnisse dieser gelungenen Veranstaltung gibt es zusammen mit vielen professionellen Fotos auf der Webseite des Seebrucker Regattavereins (www.seebrucker-regatta-verein.de)  oder auch auf der Webseite der Chiemseemeisterschaft (www.chiemsee-meisterschaft.de).